Leichte Sprache

Leichte Sprache
Weg mit den Barrieren!

Barrieren sind Hindernisse.
Sie versperren den Weg.
Oder machen den Weg schwerer.

Für Menschen mit Behinderung
gibt es noch viele Barrieren.
Wie zum Beispiel Treppen für Roll-Stuhl-Fahrer.
Oder schwere Texte für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Das darf nicht sein!

Die Barrieren müssen weg!
Überall!
Damit Menschen mit Behinderung überall hinkommen.
Und überall dabei sein können.

Deshalb gibt es die Aktion

„Weg mit den Barrieren!“

Es wird höchste Zeit für ein Deutschland ohne Barrieren!
Helfen Sie mit!

Machen Sie mit bei unserer Aktion
„Weg mit den Barrieren!“

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Landkarte mit Barriere-Symbolen

Tragen Sie Barrieren in unsere Land-Karte ein.
Haben Sie eine Barriere gefunden?
Dann sagen Sie uns das.
Wir sprechen mit den Leuten, die verantwortlich sind.
Damit die Barriere verschwindet.
Hier geht’s zur Meldung.

Verschiedene Materialen

Erzählen Sie anderen von unserer Aktion.Fragen Sie, ob sie bei der Aktion mitmachen wollen.Dafür gibt es Sachen zum Herunter-Laden.Zum Beispiel Falt-Blätter und Plakate.
Hier geht’s zu den Sachen zum Herunter-Laden.

Vorschau der Abstimmen-Funktion

Machen Sie bei unserer Internet-Abstimmung mit.Wir wollen ein barriere-freies Deutschland.Sagen Sie ‚Ja!‘ Und tragen Sie sich in unsere Liste ein.Sie müssen nur Ihren Namen in das weiße Feld schreiben. Und auf 'Stimme abgeben' klicken.Die große Zahl über der Linie bedeutet:So viele Menschen haben schon abgestimmt.
Hier geht’s zur Internet-Abstimmung.

 

So können Sie bei unserer Aktion mitmachen:

Barrieren melden
Anleitung

Bahn-Hof, Bürger-Amt oder Internet-Seite – Barrieren gibt es überall.
Tragen Sie besonders ärgerliche Barrieren in unsere Land-Karte ein

Idee von der Aktion

Die Land-Karte soll besonders ärgerliche Barrieren in Deutschland zeigen.
Das sind Barrieren bei Sachen, die für das tägliche Leben von vielen Menschen wichtig sind.
Zum Beispiel Treppen im Rat-Haus, in der Bank, im Super-Markt oder beim Arzt.
Oder Busse und Bahnen ohne Rampe. Oder ohne Ansage.
Oder Informationen in schwerer Sprache.
Oder Internet-Seiten und Fernseh-Sendungen, die Menschen mit Behinderungen nicht benutzen können.
Wir wollen mit den verantwortlichen Leuten sprechen.
Damit diese Barrieren verschwinden.
Helfen Sie uns dabei!
Wenn Sie eine ärgerliche Barriere finden,
dann tragen Sie den Ort in die Land-Karte ein.

So geht’s:

  1. Klicken Sie auf ‚Jetzt Barriere melden‘.
    Dann kommen Sie auf die Seite mit der Land-Karte.
  2. Klicken Sie auf der Seite mit der Land-Karte auf ‚Neue Barriere melden‘.
    Dann kommt ein Formular.
  3. Wählen Sie zuerst 'Bundesweites Angebot' oder 'Lokales/Regionales Angebot' aus.
    Sie müssen eines von den 2 Feldern anklicken.
    Bundes-weites Angebot
    bedeutet: Das Angebot gibt es in ganz Deutschland.
    Zum Beispiel eine Fernseh-Sendung, eine Radio-Sendung, eine Internet-Seite.
    Lokales / Regionales Angebot
    bedeutet:Das Angebot gibt es nur an einem bestimmten Ort.
    Oder in einem bestimmten Teil von Deutschland. Man sagt auch: In einer bestimmten Region.
  4. Tragen Sie im Feld E-Mail-Adresse Ihre eigene E-Mail-Adresse ein.
    Dieses Feld müssen Sie ausfüllen.
    Wir wollen sicher sein: Die Meldung ist ernst gemeint.
    Deshalb brauchen wir Ihre E-Mail-Adresse.
    Ihre E-Mail-Adresse kann niemand sehen.
    Wir geben Ihre E-Mail-Adresse auch nicht weiter.
  5. Wählen Sie eine oder mehrere Barrieren in der Liste aus.
    Sie müssen mindestens eine Barriere in der Liste anklicken.
    Sie können auch mehrere Barrieren anklicken.
  6. Im Feld Anmerkungen können Sie noch etwas dazu schreiben.
    Zum Beispiel Ihre Meinung
    Oder was Ihnen passiert ist
    Oder was Sie besonders geärgert hat.
  7. Sie können auch ein Foto hoch-laden.
    Klicken Sie dazu auf Durchsuchen
    Suchen Sie dann das Foto auf Ihrem Computer.
    Machen Sie einen Doppel-Klick auf das Foto.
    Wenn alles geklappt hat, steht der Name von dem Foto im linken Feld.
  8. Klicken Sie auf Abschicken. Fertig!

Ihre Barriere wird jetzt in der Land-Karte angezeigt.

 

Wenn Sie auf eine Barriere in der Land-Karte klicken,

können Sie die Beschreibung lesen.

Ganz oben in der Beschreibung sehen Sie diese Zeichen: 

Schließen und Melden Symbol

 

Schließen-Symbol

Wenn Sie auf das X klicken, geht die Beschreibung wieder weg.
Dann sehen Sie nur noch die kleine Barriere auf der Land-Karte.

 

Melden Symbol

Wenn Sie auf das kleine Drei-Eck klicken, dann kommt ein neues Formular.
Dort können Sie Ihre Meinung zu der Barriere schreiben.

 

Jetzt Barriere melden

Sachen zum Herunter-Laden

Erzählen Sie anderen Menschen von unserer Aktion.
Fragen Sie sie, ob sie bei unserer Aktion mitmachen wollen.

Dafür können Sie unser Falt-Blatt benutzen.
Oder unsere Plakate. Und andere Sachen.

Die Sachen können Sie ausdrucken und verteilen.
Oder per E-Mail weiter schicken.
Das kostet nichts.

Die Sachen können Sie hier herunter-laden.


Was ist Barriere-Freiheit?

Barriere-Freiheit bedeutet: Es gibt keine Barrieren. 

Alle Menschen können alle Bereiche in unserem Leben gleich gut benutzen.
Egal ob sie eine Behinderung haben oder nicht.
Das gilt zum Beispiel für Häuser, Wohnungen, Geschäfte, Ärzte und Kranken-Häuser.
Das gilt auch für Straßen und Plätze, Busse und Bahnen, Wege und Parks.
Das gilt für alle Stellen, wo jeder hin kommen kann.
Und das gilt für Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Broschüren.
Oder fürs Fernsehen, fürs Radio und fürs Internet.

Warum ist Barriere-Freiheit wichtig?

Jeder soll am Leben in der Gesellschaft teilnehmen können.
Jeder soll alles nutzen können, was fürs Leben wichtig ist.
Jeder soll selbst bestimmen können, wie er leben will.
Jeder soll seinen Beruf frei wählen können.
Und jeder soll in seiner Frei-Zeit machen können, was er machen will.

Das geht nur, wenn es keine Barrieren gibt.
Deshalb ist Barriere-Freiheit wichtig!

Barriere-Freiheit ist für alle wichtig.
Nicht nur für Menschen mit Behinderung.
Sondern auch für ältere Menschen.
Oder für Menschen, die nicht gut gehen können.
Oder für Eltern mit Kindern oder mit Kinder-Wagen.
Und auch für Menschen, die nur wenig Deutsch sprechen.

Barriere-Freiheit ist ein Menschen-Recht.
Das bedeutet: Jeder Mensch hat das Recht auf eine barriere-freie Umgebung.

Wo ist das Problem?

Im Jahr 2009 hat Deutschland die UN-Behinderten-Rechts-Konvention unterschrieben.
Das ist ein Vertrag.
An dem Vertrag haben viele Länder auf der ganzen Welt mitgearbeitet.

In dem Vertrag geht es um die Rechte von Menschen mit Behinderung.
Und was die Gesellschaft machen muss.
Damit Menschen mit Behinderung nicht benachteiligt werden.

Deutschland muss sich an die Regeln in dem Vertrag halten.
Und dafür sorgen, dass die Barrieren verschwinden.
Das klappt aber oft noch nicht.
Es gibt noch viel zu viele Barrieren.
Vor allem beim Wohnen, im Verkehr und bei vielen anderen Sachen. 

Die Menschen fliegen auf den Mond.
Oder klettern auf die höchsten Berge.
Aber Menschen im Roll-Stuhl kommen noch nicht einmal in den Zug.

Das muss sich ändern!
Die Barrieren müssen weg!

Warum geht mich das an?

Barriere-Freiheit ist für viele Menschen wichtig.
Besonders für Menschen mit Behinderung.

Menschen ohne Behinderung denken oft nicht an Barriere-Freiheit.
Sie können aber auch krank werden.
Oder eine Behinderung bekommen.
Das kann schnell passieren.

Barriere-Freiheit geht uns alle an.

Wenn wir viel für die Barriere-Freiheit machen,
dann ist das gut für die Wirtschaft.
Und für die Arbeits-Plätze.
Weil viele Firmen für eine barriere-freie Umgebung arbeiten.
Oder barriere-freie Sachen herstellen.

Wenn es mehr Barriere-Freiheit gibt,

können die Menschen auch länger zu Hause leben.
Das spart viele Kosten für teure Heime.

Das sind nur ein paar gute Gründe für Barriere-Freiheit.
Es gibt noch viel mehr.

Deshalb sollen sich alle für ein barriere-freies Deutschland einsetzen.

Die Aktion Weg mit den Barrieren!
ist eine Aktion vom VdK Deutschland.
Der VdK Deutschland ist ein Verein.
Die Mitglieder setzen sich für Menschen
mit Behinderung ein.

Was will der VdK erreichen?

  • Klare Gesetze für Barriere-Freiheit.
  • Weg mit den Barrieren beim Wohnen.
  • Weg mit den Barrieren bei Bussen, Bahnen und Flug-Zeugen.
  • Weg mit den Barrieren beim Einkaufen, bei der Arbeit, in der Frei-Zeit.
  • Mehr Geld für barriere-freie Sachen in Deutschland.