Barriere melden

Deutschlands ärgerlichste Barrieren

Bahnhof, Bürgeramt oder Internetseite – Sie stoßen auf unüberwindbare Hindernisse? Tragen Sie besonders ärgerliche Barrieren in unsere Landkarte ein.

  • Bahnhof Köln Süd, 50674 Köln

    Kommentar
    Zugang der Gleise nicht Rollstuhlgerecht, nur über Treppen erreichbar
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
  • Münchweiler, Bahnpfad 5, 67728 Münchweiler an der Alsenz

    Kommentar
    Die Fußgängerbrücke über die Bahngleise in Münchweiler an der Alsenz stellt ein Sicherheitsrisiko für Bahnreisende dar. Auf der linken Seite fehlen am Handlauf des Geländers Schrauben. Behinderte und Menschen mit Höhenangst können den Übergang nicht benutzen. Auf der rechten Seite ist am unteren Endes der Brücke ein versteckter Hinweis auf einem verbeulten und notdürftig repariertem Blechschild - Benutzung auf eigene Gefahr. Gehbehinderte müssen um auf das andere Gleis zu kommen nach Kaiserslautern fahren, das Gleis wechseln und dann wieder zurück über Münchweiler zu ihrem Zielbahnhof. Alternativ müssen sie sich mit ihren Gehilfen, Rollator oder Rollstuhl, unter Einsatz ihres Lebens, einen
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
    Foto der Barriere
    Fotografie der Barriere
  • Rathaus = Bürgerbüro = Wahllokal Schulstrasse, 65558 Flacht

    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
    • Eingang / Ausgang nicht geeignet für Seh-Behinderte / Blinde
    • Treppen / Aufzug nicht geeignet für Seh-Behinderte / Blinde
    • Keine Markierungen zum Fühlen und Hören für Blinde
  • Grundschule Wildau Fichtestraße 90 15745 Wildau Deutschland

    Kommentar
    Es gibt keinen Aufzug!
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
  • Frauenkirche Mariendom München Frauenplatz 12 80331 München Deutschland

    Kommentar
    Die Rampe, die um den Dom herumführt, braucht dringend einen Handlauf. insbesondere bei schlechtem Wetter, wenn der Belag der Rampe nass ist, besteht erhöhte Rutschgefahr. Es gibt keine Möglichkeit, sich hier festzuhalten.
    Barrieren
    • Sonstiges
    Foto der Barriere
    Fotografie der Barriere
  • Mariendom München Zu unserer lieben Frau Frauenplatz 12 80331 München

    Kommentar
    Der Dom ist durch Rampen ganz gut zugänglich gemacht worden. Der Zugang befindet sich auf der Nordseite des Domes. Jedoch trifft man dann auf große, sehr schwere Eingangs-Türen. Hier ist ein automatischer Türöffner notwendig, ansonsten können Menschen im Rolli oder mit Rollator diese nicht öffnen.
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
    Foto der Barriere
    Fotografie der Barriere
  • Praxen, Therapeuten, Büros Sendlinger Straße 45 80331 München

    Kommentar
    Stufen verhindern den Zugang für Menschen, die mit Rollator oder Rollstuhl unterwegs sind. Eine Glocke, mit der man Hilfe anfordern oder auf sich aufmerksam machen kann, wäre eine erste Abhilfe. Langfristig müssen die Stufen baulich überwunden werden. Benachbarte Geschäfte in ähnlicher Situation zeigen, dass dies architektonisch möglich ist.
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
    Foto der Barriere
    Fotografie der Barriere
  • Bahnhof Hürth-Kalscheuren, 50354 Hürth

    Kommentar
    Es sind einige Gleise nur durch Tunnel erreichbar.
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
  • Tchibo Sendlinger Straße 41 80331 München

    Kommentar
    Stufen verhindern den Zugang für Menschen, die mit Rollator oder Rollstuhl unterwegs sind. Eine Glocke, mit der man Hilfe anfordern oder auf sich aufmerksam machen kann, wäre eine erste Abhilfe. Langfristig müssen die Stufen baulich überwunden werden. Benachbarte Geschäfte in ähnlicher Situation zeigen, dass dies architektonisch möglich ist.
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
    Foto der Barriere
    Fotografie der Barriere
  • s'Wirtshaus am Sendlinger Tor Sendlinger Tor Platz 10 80331 München

    Kommentar
    Stufen verhindern den Zugang für Menschen, die mit Rollator oder Rollstuhl unterwegs sind. Eine Glocke, mit der man Hilfe anfordern oder auf sich aufmerksam machen kann, wäre eine erste Abhilfe. Langfristig müssen die Stufen baulich überwunden werden. Benachbarte Geschäfte in ähnlicher Situation zeigen, dass dies architektonisch möglich ist.
    Barrieren
    • Eingang / Ausgang nicht rollstuhl-gerecht
    Foto der Barriere
    Fotografie der Barriere